Entstehung

Nachdem bereits seit 1997 bei Frühlingsfesten und Jahreskonzerten eine Nachwuchskapelle einen eigenständigen Auftritt hatte, entschlossen sich die damals Verantwortlichen - Abteilungsleiter Hans Wilhelm sowie unsere beiden Dirigenten Katherine Landgrebe und Torsten Eckerle - im Frühjahr 1999 zur offiziellen Gründung eines Jugendblasorchesters.


Bereits im ersten Jahr trat das neugegründete JBOB unter der Leitung unserer jungen Dirigentin Katherine Landgrebe bei acht Veranstaltungen erfolgreich auf. Damit war ein gelungener und wichtiger Schritt in unserer Nachwuchsarbeit getan, denn mittlerweile hat sich unser Jugendblasorchester für unsere jungen Nachwuchsmusiker längst als ausgezeichnetes Sprungbrett zum Einstieg ins große Blasorchester etabliert!

Gruppenfoto JBOB mit Katherine Landgrebe. Das neugegründete JBOB in 1999 mit seiner Dirigentin Katherine Landgrebe (rechts). Von ihr übernahm Alisa Walter in 2002 die Leitung und dirigierte bis 2004. Dann übernahm Larissa Schmidt.
Grupenfoto Jugendblasorchester in 2010 Das Jugendblasorchester beim Probenwochenende in 2010 mit seiner Dirigentin Larissa Schmidt (rechts). Larissa dirigierte das JBOB von 2004 bis Juni 2012.
Gruppenfoto Jugendblasorchester Das JBOB beim Frühlingsfest in 2013. Von Juli 2012 bis Dezember 2017 wurde es wieder von Alisa Walter (ganz oben, 2. v. l.) geleitet. Im Januar 2018 übernahm wiederum Katherine Zimmermann (geborene Landgrebe) den Taktstock von Alisa als neue "alte" JBOB-D